Bluus ka Heggdigg - Könnte unser Motto sein

Die erzgebirgische Heimatgruppe "Lauterer Spakörble" ist seit September 2005 unterwegs, um vielerorts zu den verschiedensten Anlässen mit abwechslungsreichen Programmen in Mundart und je nach Anlaß auch in Hochdeutsch, ihr Publikum zu erfreuen.

Der Gruppenname "Lauterer Spakörble" ist eine Erinnerung und Verbeugung an die in Lauter "erfundene" Art und Weise der Spankorbherstellung. Die Gründungsmitglieder sind Regina u. Siegfried Barth aus Lauter u. Heike Siegel aus Bernsbach.

Ca. 5-6 Jahre nach der Gründung haben wir uns den Sparmaßnahmen in unserem Land angeschlossen und nennen uns nur noch "De Spakörble" aus Lauter. Kurz und gut.

Als 2015 im 10. Jahr unseres Bestehens H. Siegel ihre Mitwirkung für uns spontan im Mai beendete, konnten wir glücklicherweise ohne große Pause mit Katrin Jacobi aus Aue-Alberoda als "neues Körbl" unser Trio wieder komplettieren. Am 05. September 2015 durften wir dann ein rundum gelungenes 10-jähriges Jubiläum als Benefizkonzert mit Spendensammlung im vollen Kulturhaus in Lauter feiern.